Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Teilnahme am Projekt FiLBY: Fachintegrierte Leseförderung Bayern

Schüler der Klasse 2c üben das Lautleseverfahren mit einem Hörtext
Schüler der Klasse 2c üben das Lautleseverfahren mit einem Hörtext

Eine Initiative zur systematischen Leseförderung

Vor Kurzem hat uns die besonders erfreuliche Nachricht erreicht, dass die Grundschule Leipheim zu den wenigen Schulen zählt, die an dem Lese-Projekt FiLBY als Erprobungsschule teilnehmen darf!

Was ist FiLBY?

FiLBY ist ein von der Universität Regensburg konzipiertes Lesetraining, welches zu einer gezielten und systematischen Leseförderung beitragen soll. Erklärtes Ziel des Programms ist die kontinuierliche Steigerung der Lesekompetenz unserer Schüler und Schülerinnen.

Schüler der Klasse 2c üben das Lautleseverfahren mit einem Hörtext
Schüler der Klasse 2c üben das Lautleseverfahren mit einem Hörtext

Aufbau des Trainings

In der ersten Schuljahreshälfte trainieren die Kinder ihre Lesefähigkeiten anhand einer Lektüre, während hingegen in der zweiten Jahreshälfte spannende Sachtexte wie beispielsweise „Wie lange brauchen Bienen für ein Glas Honig?" zum Einsatz kommen. Eine Besonderheit des Leselehrgangs ist, dass die Lernenden zunächst das Lesen mit Hörtexten trainieren (begleitetes Lautlesen mit einem Lesevorbild). Die entsprechenden Texte wurden speziell für FiLBY vom Bayerischen Rundfunk in drei Lesegeschwindigkeitsstufen eingesprochen.

Da wir als Erprobungsschule auserwählt wurden, begleitet und unterstützt uns der Lehrstuhl für Deutschdidaktik an der Universität Regensburg bei der gesamten Durchführung. Dies erlaubt uns einerseits, den Kindern individuelle Lesefortschritte zurückzumelden. Zudem kann die Wirksamkeit der Leseförderung wissenschaftlich evaluiert werden. Das Projekt erstreckt sich über insgesamt drei Schuljahre. Es stehen je nach Jahrgangsstufe verschiedene Bereiche im Fokus, die den Aufbau einer fundierten Lesekompetenz erzielen sollen:

Jgst.Schwerpunkt der FörderungBeginn
2Training der Leseflüssigkeit Schuljahr 2018/19
3Training des Leseverstehens Schuljahr 2019/20
4Training des selbstregulierten Lesens Schuljahr 2020/21

Unsere 2. Klassen freuen sich nun darauf, nach den Allerheiligen-Ferien mit ihrem Lesetraining anhand der Klassenlektüre „Besuch beim Hasen“ starten zu dürfen! Auch unterstützt die Schulleiterin Frau Stefanie Schmid das Projekt in vollem Maße, da für sie die Lesekompetenz der Schlüssel zur Bildung darstellt.

Ansprechpartnerin für das langjährige Projekt ist die erfahrene Grundschullehrkraft Frau Sabrina Rapp, die derzeit eine 2. Klasse unterrichtet.