Neuigkeiten

Neuigkeiten an der Schule

WhatsApp, Snapchat, Instagram & Co.

WhatsApp, Snapchat, Instagram & Co
 
„Wer von euch hat ein Handy?“ Die Hände der Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen schnellen nach oben und schon jetzt ist klar, das heutige Thema betrifft eigentlich jeden. Am Montag, den 01.04.2019, hatte die Schule Herrn Kriminaloberkommissar Schmid von der Kriminalpolizei Neu-Ulm als Experten eingeladen, um auf die Gefahren aus dem Internet, Apps und Chats aufmerksam zu machen. Intensiv bezieht er dabei die Erfahrungen der Kinder mit ein. Viele Schüler haben selbst schon Negatives erlebt. Fotos, die ohne Erlaubnis weiterverschickt wurden, Mobbing in Gemeinschaftschats oder Kettenbriefe mit Drohinhalten.
Aber wie kann man sich schützen? Herr Schmid hatte für unsere Schüler folgende Tipps:
Bei WhatsApp:

  • Überprüfe deine Sicherheitseinstellungen! Du kannst einstellen, dass nicht jeder alles sieht.
  • Schicke keine Kettenbriefe weiter! Die Drohungen darin sind erfunden und nicht echt!
  • Lasse nicht zu, dass andere in Klassen- oder Gemeinschaftschats gemobbt werden! Es tut den Opfern im Herzen weh.

Bei TikTok (ehem. Musical.ly):

  • Kontrolliere vorher, was auf dem Video zu sehen ist!
  • Verschicke das Video nur an gute Freunde, die du auch persönlich kennst!
  • Nutze niemals die Live-Funktion! Was einmal im Netz ist, kannst du nicht mehr zurücknehmen.

Bei Snapchat

  • Teile deine Fotos nicht mit jedem! Du kannst einstellen, dass nur deine engsten Freunde deine Fotos sehen können.
  • Denke daran, dass durch Screenshots jeder deine Fotos abspeichern kann!
  • Schalte den Geistmodus ein! Sonst sieht jeder durch die Standortübertragung, wo du dich gerade befindest und kann dich stalken.

Bei Instagram:

  • Stelle auf „privat“! Nicht jeden geht es etwas an, was du postest. Es gibt sehr viele Fake-Accounts.

Chats allgemein und Surfen im Internet:

  • Besprecht mit euren Eltern, welche Internetseiten gut für euch sind!
  • Meldet euch nicht alleine bei sozialen Netzwerken und Apps an, sondern mit euren Eltern!
  • Chate nicht alleine und chate nicht auf Seiten für Erwachsene!
  • Gib NIEMALS deine Adresse oder deinen echten Namen an! Nutze einen Spitznamen!
  • Verschicke keine Bilder von dir!
  • Chate nur mit Personen, die du aus dem echten Leben kennst! Nicht jeder ist das, was er vorgibt zu sein!
  • Wenn dir etwas komisch vorkommt oder dir Angst macht, breche sofort ab und sage es einem Erwachsenen!

Da wir unsere Kinder nicht vor allen Gefahren aus der medialen Welt beschützen können, hat der Vortrag des Herrn Schmid viele gute Ansätze und Tipps für unsere Schüler gebracht. Am Donnerstag, den 04.04.2019 wurden die Klassen 7-9 von Herrn Polizeioberkommissar Schmid informiert.
Es bleibt zu hoffen, dass die Leipheimer Schüler nach diesem Tag vielleicht doch etwas bewusster mit ihren privaten Daten umgehen, ihre Sicherheitseinstellungen verschärfen und gegenüber fremden Personen im Netz noch kritischer werden.
Text: Patrizia Kramer, Christina Schuster, Angelika Thome
Bild: Patrizia Kramer