Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Start ins Berufsleben

Die Mittelschule Leipheim unterstützt ihre Schüler bei der Berufswahl.

 

 

In den berufsbezogenen Fächern Ernährung und Soziales, Wirtschaft und Kommunikation und Technik erwerben die Schüler grundlegende Kompetenzen, die für das Arbeitsleben erforderlich sind.

Weitere Maßnahmen zur Berufsorientierung:

  • Arbeitsplatzerkundung ( Klasse 7)
  • Teilnahme am Boys` and Girls` Day ( Klasse 7 und 8)
  • Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit ( Klasse 8 -10)
  • 3 – 4 Betriebspraktika ( Klasse 8 – 9)
  • Berufsorientierungscamps als Hilfe für die Berufswahl und für die Bewerbung (Klasse 7-8)
  • Experten aus der Wirtschaft für Bewerbungstrainings und Vorstellungsgespräche
  • Einbeziehung von Berufspaten als Hilfestellung für unentschlossene Schüler
  • Besuch im mobilen Berufsinfozentrum (8. Klasse)
  • Berufsinfoabend (Klasse 8-9)

An der Mittelschule gibt es drei berufsorientierende Zweige

Berufsorientierender Zweig: Wirtschaft

5. und 6. Klasse – einstündig im Halbjahreswechsel

  • Tastschreiben

    • Grundlagen und Funktion eines Textverarbeitungsprogramms
    • Erarbeitung und Handhabung der Tastatur mit dem 10-Finger-System.

7. Klasse – einstündig

  • Anwendung des 10-Finger-Systems
  • Textgestaltung und Textbearbeitung in Word
  • Erstellen der ersten Tabellen
  • Erstellen der ersten Präsentationen

8. Klasse – vierstündig

  • Textverarbeitung/Textbearbeitung/Textgestaltung
  • Informieren und Präsentieren
  • Bewerbungen
  • Briefe schreiben
  • Tabellen erstellen
  • Tabellenkalkulation
  • Projekte

9. Klasse – vierstündig

  • Briefformen richtig anwenden
  • Bewerbungen erstellen
  • Textgestaltung/Plakate/Flyer
  • Projekte
  • Berechnungen/Diagramme
  • Komplexe Arbeiten aus allen Themenbereichen

10. Klasse – dreistündig

  • Textgestaltung/Textverarbeitung
  • Flyer
  • Briefe
  • Formulare
  • Projekte
  • Komplexe Arbeiten aller Themenbereiche

Ansprechpartnerin:

Frau Karin Sobczyk

Berufsorientierender Zweig: Ernährung und Soziales

In diesem Fach machen wir unsere Schüler/innen fit für Beruf und Alltag. Hierbei sind Themen rund um die Ernährung genauso wichtig wie soziales Miteinander. Im Team lösen die Schüler/innen handlungsorientiert theoretische und praktische Aufgaben und bereiten gemeinsam leckere Gerichte zu.

Die hierfür benötigten Lebensmittel kaufen sie während des Unterrichts selbständig ein. Auch das Arbeiten am Computer ist ein wichtiger Bestandteil des Faches und für die Projektarbeit/-prüfung unerlässlich.

Stundentafel:
7. Klasse: 2-stündig
8. Klasse: 4-stündig
9. Klasse: 4-stündig
10. Klasse: 3-stündig

Materialgeld:

7. Klasse: 16 Euro/Jahr
8. Klasse: 32 Euro/Jahr
9. Klasse: 32 Euro/Jahr
10. Klasse: 32 Euro/Jahr

Ansprechpartner:

Fachlehrer für Ernährung und Gestaltung:
Frau Scherer und Frau Haag

Link zur Projektprüfung

Informationen und Musterbeispiele für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule und den mittleren Bildungsabschluss finden Sie unter:

Weiter zu ISB Bayern

Berufsorientierender Zweig: Technik

Der Werkraum ist ein Ort, an dem man kreativ sein kann und es mal richtig „zur Sache“ geht. Es wird gesägt, gefeilt, gebohrt und nur selten geht es leise zu.

Im Fach Technik können die Schüler ihr handwerkliches Geschick bei der Holz- Metall- und Kunststoffbearbeitung beweisen. Im Technischen Zeichnen lernen die Schüler das saubere Zeichnen an der Zeichenplatte und schulen ihr räumliches Vorstellungvermögen.

Das Ziel des Technikunterrichts sind mündige, fähige Schüler, die durch logisches Überlegen und Kombinieren in der Lage sind, eine gestellte Aufgabe/Werkstück selbstständig zu verstehen, planen und umzusetzen. Dies wird auch bei der Projektprüfung am Ende der 9. /10. Klasse verlangt.

Zur Vorbereitung gibt es jährliche Projekte im Fach Technik:

  • Beim Projekt „Gemeinsam Bank“ können die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse verschiedene Bauberufe kennenlernen und ausprobieren. Es wird unter fachlicher Anleitung eine Sitzbank für den Pausenhof gebaut. Für alle beteiligten Schüler heißt dies Spaß, Anpacken, neues Lernen und „unterrichtsfrei“!
  • Das Projekt „Wir bauen eine Lampe“ findet in der 9. Klasse zur Vorbereitung auf die Prüfung statt. Die Schüler gestalten voller Eifer nach ihren Ideen eine verstellbare Schreibtischlampe. Die Ergebnisse sind immer wieder überwältigend.
  • Das Krippenprojekt für die Schüler der 10. Klasse ist ein Highlight im Jahresplan. Eine eigene Weihnachtskrippe entwerfen und herstellen!'
    Dieses Projekt ist sehr umfangreich und es entstehen wunderschöne Szenen. Dabei ist ALLES selbstgemacht: von den Gebäuden über die Beleuchtung bis zu den selbst gegossenen Gipsfiguren.

Ansprechpartnerin:

Frau Susanne Staudenmeir